Ätherische Öle: Nicht nur etwas für Frauen?

Das Klis­chee, dass ätherische Öle nur etwas für Frauen sind, scheint weitver­bre­it­et. Sicher­lich, die meis­ten dōTER­RA Mit­glieder sind Frauen, aber wussten Sie, dass auch Män­ner im gesamten Lauf der Geschichte ätherische Öle ver­wen­det haben? Zur Blütezeit der Ägypter waren männliche Priester die einzi­gen Autoritäten, denen die Ver­wen­dung von Aro­maölen ges­tat­tet war. Weswe­gen hat sich diese Hal­tung also gewan­delt?

Was unter­schei­det den Mann in der heuti­gen Welt von seinen männlichen Vor­fahren? Das Ver­ständ­nis der Klis­chees, die sich um ätherische Öle ranken, kann bei der Beant­wor­tung dieser Fra­gen helfen und sog­ar einige Per­spek­tiv­en verän­dern.

Ich habe es einmal probiert und es hat nicht funktioniert.“

Ätherische Öle sind eine Frage des Lebensstils, keine Allzweck­waffe. Genau­so, wie eine Train­ing­sein­heit Ihren Kör­p­er nicht gle­ich magisch umformt, führt die ein­ma­lige Anwen­dung ätherisch­er Öle auch nicht zu ein­er wun­der­samen Verän­derung Ihres Kör­pers. Obwohl wir von einem Train­ing oder ein­er ätherischen Ölan­wen­dung dur­chaus prof­i­tieren, sind die Verän­derun­gen eventuell nicht wahrnehm­bar. Im Hin­blick auf die Verbesserung des gesund­heitlichen Gesamtzu­s­tandes gibt es eine bes­timmte Ein­satzbere­itschaft, zu der die Nutzung ätherisch­er Öle und ein gesun­der Lebensstil gehören.

Sie sind nur wegen ihres Dufts gut.“

Der Duft ätherisch­er Öle zieht zwar viele Men­schen an, aber die Vorzüge ätherisch­er Öle reichen weit tiefer. ätherische Öle von dōTER­RA entsprechen dem Cer­ti­fied Pure Test­ed Grade, was bedeutet, dass Sie hochw­er­tige Pro­duk­te erhal­ten. Sie riechen nicht nur gut, sie sind auch gut für Sie. Testen Sie sie, und find­en Sie es selb­st her­aus!

dōTERRA ist kein echter Job; es ist nur etwas, mit was sich meine Frau beschäftigt, während ich bei der Arbeit bin.“

Viele Leute haben eine ganz entspan­nte Hal­tung zu Ihrem dōTER­RA Job; Män­ner zeigen erst dann Inter­esse, wenn reales Geld fließt. Der dōTER­RA Berater John Busch IV begann so wie viele andere Män­ner in diesem Geschäft: voller Zweifel. Erst als er sich voll engagierte, sah er Ergeb­nisse. Er meint: „Ich sage mir min­destens dreimal die Woche oder noch häu­figer, wie dankbar ich bin, dass ich mich geir­rt habe. Geir­rt habe ich mich in mein­er Sichtweise, wie die Öle mein­er Tochter helfen kön­nten, wie meine Frau mit dōTER­RA erfol­gre­ich wer­den kon­nte und wie die Öle gut für mich als Mann sein kön­nten. Sie waren gut genug für ehe­ma­lige Könige und Herrsch­er, also weswe­gen soll­ten Sie heute nicht mehr von großer Bedeu­tung für mich sein?“

Mit der besseren Hälfte zusammenzuarbeiten ist schwierig.“

Das ist ein ver­bre­it­etes Klis­chee, nicht nur in der ätherischen Ölbranche. Let­zten Endes entschei­det Ihre Ein­stel­lung darüber, ob es schwierig oder ein­fach ist. Zum Glück haben wir auch dafür ein Öl! Der dōTER­RA Berater Chan­dler Fausett sagt: „Meine Frau und ich kon­nten dieses Busi­ness gemein­sam starten und wir arbeit­en extrem eng zusam­men. Wir sprechen über die Ziele, die wir bei­de erre­ichen wollen, wählen einzelne Auf­gaben aus und bew­erten wöchentlich gegen­seit­ig unsere Fortschritte. Es ist ein fan­tastis­ches Busi­ness, in dem man mit dem Part­ner arbeit­en kann.“

Ätherische Öle” sind nur eine Modeerscheinung, die bald enden wird.“

Ätherische Öle wur­den schon ver­wen­det, bevor die Men­schen began­nen Dinge aufzuschreiben. Die derzeit­ige Pop­u­lar­ität ätherisch­er Öle resul­tiert aus vie­len Din­gen: bessere Ver­füg­barkeit viel­er Ölarten, inten­si­vere Forschun­gen zur Wirk­samkeit der Öle und viele Möglichkeit­en, per­sön­liche Erfahrun­gen mit den Ölen zu teilen. Der ätherische Ölzug nimmt ger­ade richtig Fahrt auf.

Dies sind nur einige der vie­len Klis­chees, die Män­ner in Bezug auf die ätherische Ölbranche haben. Was unter­schei­det den Mann in der heuti­gen Welt also von seinen männlichen Vor­fahren? Vielle­icht ist es der Man­gel an Wis­sen oder die Kon­for­mität mit der Rolle des Mannes in unser­er mod­er­nen Gesellschaft. Unab­hängig davon, kön­nen diese Klis­chees zusam­men mit allen anderen ganz ein­fach aufge­brochen wer­den: indem man sie auf den Prüf­s­tand stellt. Geben Sie ihnen die Chance zu beweisen, dass Sie sich irren. Informieren Sie sich selb­st, anstatt sich von Ihrem Umfeld informieren zu lassen. Damit bilden Sie sich Ihre eigene Mei­n­ung über Öle und wer­den möglicher­weise Ihre Ansicht­en ändern. Am Ende des Tages kann jed­er davon prof­i­tieren, wenn er ätherische Öle in die tägliche Rou­tine inte­gri­ert.